logo_gs_gruental

         
    Grundschule Grüntal
                Schule mit gemeinsamem Unterricht  -  FLEX-Schule  - Schule im Grünen -  Ausbildungsschule - Verlässliche Halbtagsgrundschule
      Dorfstraße 34    -    16230 Sydower Fließ OT Grüntal 

               Tel.: 03337 46118 und 03337 430938                Fax: 03337 430937           info@grundschulegruental.de 

In einem alten Bücherschrank gefunden:

Stand: 06.02.2012                            Zurück zur: Schulhistorie     Weitere Informationen zur Schulgeschichte hier:    Bau der "neuen" Schule in Grüntal                 Zurück zu Über uns


Zwei Fibelseiten: mit einem Klick auf das Bild
erhält man eine vergrößerte Version.

Quelle: Ferdinand Hirt, Königliche Universitäts- und Verlagsbuchhandlung, Breslau 1908

Auf Seite 93 findet man folgenden Lese- und Diktattext:


Kaiser Wilhelm und seine Gemahlin
Unser Kaiser heißt Wilhelm. Er wohnt in Berlin. Er sorgt für alle seinen Untertanen wie ein Vater für seine Kinder. Wir alle lieben unsern Kaiser.
Seinen Geburtstag feiern wir im Januar. Dann beten wir für den Kaiser und hören aufmerksam, was uns von ihm erzählt wird. Zum Schluss singen wir:
"Hurra! Heut ist ein froher Tag, des Kaisers Wiegenfest!
Wir freuen uns und wünschen ihm von Gott das Allerbest!
Wir singen froh und rufen laut: Der Kaiser lebe hoch!
Der liebe Gott erhalte ihn recht viele Jahre noch!"
Unsere Kaiserin heißt Auguste Viktoria. Sie ist die Landesmutter. Sie hat ihren Geburtstag im Oktober. Gott hat dem Kaiserpaare sechs Söhne und
eine Tochter geschenkt. Der älteste Sohn des Kaisers heißt Friedrich Wilhelm. Er ist unser Kronprinz und wird, so Gott will, später einmal Kaiser werden.
Sein Geburtstag ist im Monat Mai. Die Tochter des Kaisers ist die Prinzessin Viktoria Luise.

Im Text geht es um Wilhelm II. (1859-1941), deutscher Kaiser und König von Preußen (1888-1918)


Schon zu Kaiserszeiten wurden Nasenfahrräder gezeichnet.

Für eine Vergrößerung -
genügt ein Klick auf das Bild!

Für eine Vergrößerung -
genügt ein Klick auf das Bild!

Jeweils auf den Einband-Innenseiten findet man unter den Abbildungen Anweisungen
für die richtige Sitz- und Arbeitshaltung:

1. Beim Lesen sitze mit gestrecktem Oberkörper!
2. Lehne die Brust nicht an die Tischplatte!
3. Lehne dich mit dem Rücken an!
4. Neige den Kopf nur wenig nach vorn!
5. Halte das Buch mit beiden Händen schräg auf dem Tische fest!
6. Achte darauf, dass die Schrift wenigstens 35 cm
vom Auge entfernt ist!
7. Lies nicht in der Dämmerung oder bei
schwachem Lichte! Halte das Buch nicht so,
dass die Sonnenstrahlen auf die Schrift fallen!
8. Lies laut, langsam, deutlich und
mit guter Betonung!

1. Wenn du schreiben willst, so schiebe den Stuhl
so weit unter den Tisch, dass die vordere Stuhlkante
etwa 5 cm unter die Tischplatte reicht!
2. Setze dich so , dass du das Licht von der linken
Seite bekommst!
3. Ist der Stuhl zu niedrig, so lege ein hartes Kissen
auf denselben!
4. Reichen beim Sitzen die Füße nicht auf den Boden, so
stelle eine Fußbank unter!
5. Halte den Oberkörper aufrecht, lehne die Brust nicht
an die Tischplatte und neige den Kopf nur wenig nach vorn!
6. Die Schrift muss vom Auge wenigstens 35 cm entfernt sein!
7. Lege die Unterarme auf den Tisch, halte mit der linken
Hand das Heft und beachte auch bei den häuslichen Arbeiten die richtige Federhaltung!
8. Die Schrift sei immer deutlich und schön, sauber sei
stets dein Heft und rein allezeit deine Hand!