logo_gs_gruental

         
    Grundschule Grüntal
                Schule mit gemeinsamem Unterricht  -  FLEX-Schule  - Schule im Grünen -  Ausbildungsschule - Verlässliche Halbtagsgrundschule
      Dorfstraße 34    -    16230 Sydower Fließ OT Grüntal                Tel.: 03337 46118 und 03337 430938                Fax: 03337 430937           info@grundschulegruental.de 

           + Hort Dorfstraße 63    -    16230 Sydower Fließ OT Grüntal      Tel.: 03337 46163  Fax: 03337 4308902     hort@grundschulegruental.de

hortgebaeude_gruental  
                                                                                                                                                                                                                          

Stand: 24.07.201

Der Hort der Grundschule in Grüntal stellt sich vor  

Aktuelles:

Liebe Eltern,

Es besteht ab sofort die Möglichkeit einer Frühhortbetreuung in der Zeit von 06:00 – 07:30 Uhr. Für Rückfragen erreichen Sie uns unter Tel.: 03337/46163. Beachten Sie auch die Informationen auf unserer Homepage.

Mit freundlichen Grüßen

Das Team des Hortes Grüntal


Wichtig

Antrag für die Ferienbetreuung in den Herbstferien Hort Grüntal.

Anmeldefrist endet am 22.09.2017

Antrag Ferienbetreuung Herbst Winter 2017.doc

 

 

Am 19.07.2017 beginnen die Sommerferien. Der Hort Grüntal hat an den Tagen 20. und 21.07.2017 für Hortkinder nicht geöffnet. Die Sommerferienspiele beginnen am 24.07. bis 11.08.2017.
Hier finden sie das Programm: Ferienspiele.pdf



Die Ferienspiele haben begonnen. Tag 1 mit der Freiwilligen Feuerwehr Grüntal.





        

 

Tag 2 Aufgrund der Wetterlage waren wir in der Sporthalle

Tag 3 Wir haben gemeinsam gekocht und einen Wildtierquiz durchgeführt

Tag 4 Wir batiken uns ein eigenes T-Shirt

   

Tag 5 Selbst emailierten Schmuck hergestellt

 

 

Das Hortteam
  • Wie auf der Nachrichten-Seite der Schulhomepage berichtet, wurde am Beginn des Schuljahres eine Kooperationsvereinbarung zwischen der Schule und dem Hort unterzeichnet, die einerseits die (Zusammen-)Arbeitsbedingungen beider Teams verbessern soll und andererseits (und vor allem:) die Bedingungen für das ganztägige Lernen der Schülerinnen und Schüler in Grüntal verbessern. Dem interessierten Leser stellen wir hier das Konzept zur Kooperationsvereinbarung und den Vertrag zur Kooperationsvereinbarung als .pdf-Dokument zur Verfügung.
  • Informationen zu An-/ Abmeldungen des Hortbesuches: .pdf-Dokument

Wir freuen uns bei all' unseren geplanten Vorhaben über eine rege Teilnahme und Ihre Unterstützung. Vielen Dank, das Hortteam!

Kita-Ausschuss

Frau Lehmann, Frau Röhle, Frau Günther, Herr Possin

Schließzeiten des Hortes Grüntal


Weihnachtsferien:              23.12.2016 03.01.2017
Ostern/Frühjahrsferien:     12. - 21.04.2017
Teamtag/Fortbildung:        24.05.2017
Himmelfahrt:                       26.05.2017

Sommerferien:                   20. - 21.07.2017 und 14.08. - 01.09.2017
Teamtag/Fortbildung:        29.09.2017
Brückentag:                        02.10.2017

Weihnachtsferien:              21.12.2017 02.01.2018


Disponible / variable Ferientage der Grundschule Grüntal im Schuljahr 2017 / 2018 - Termine noch nicht bekannt.




Sommer-Feriengestaltung 

In den ersten drei zusammenhängenden Wochen der Sommerferien bieten wir in unserer Einrichtung Ferienspiele an. In dieser Zeit haben wir täglich, montags bis freitags von 08.00 Uhr bis 16.00 Uhr für die Schüler geöffnet. Weiterhin besteht die Möglichkeit einer Ferienbetreuung in den Herbst- und Winterferien. Die Anmeldung zur Teilnahme an der Ferienhortbetreuung erfolgt rechtzeitig im Amt Biesenthal Barnim oder direkt im Hort. Die Ferien werden so gestaltet, dass sie für jedes Kind erlebnisreich und erholsam sind. Regelmäßig werden in den Ferien wöchentliche Ausflüge angeboten. Dazu nutzen wir alle Möglichkeiten der näheren und weiteren Umgebung (Bernau bis Eberswalde). Für die Sommerferien gestalten wir einen wöchentlichen Programmplan.

Sommerferienspiele vom           24.07. - 11.08.2017


 

 


hortgarten

Träger:

Gemeinde Sydower Fließ

Anschrift:

Hort der Grundschule Grüntal

Dorfstraße 63

16230 Sydower Fließ / OT Grüntal

 Leiterin:

Frau Mary Ehlert

Stellvertreter:

Herr Olaf Possin

 Kontaktdaten:

Telefon: 03337 – 46 163

Telefax: 03337 –  43 08 902

Internet: www.grundschulegruental.de

Email:   hort@grundschulegruental.de

 Öffnungszeiten:

Montag - Freitag

13:45 Uhr – 17:30 Uhr

hort_gs_gruental_draussen
 

Mitarbeiter/innen: Marina Pergande, Silvia Langkabel, Olaf Possin, Mary Ehlert, Sabine Schenk-Winrich, Nicole Hahnkow, Nancy Weigner

 

Unser Hort ist eine eigenständige pädagogische Einrichtung und steht in Trägerschaft der Gemeinde Sydower Fließ. Sie soll eine Stätte der Geborgenheit und des Wohlbefindens für Schüler im Alter von 6 bis 12 Jahren sein. Unsere Erzieher sind in erster Linie Ansprechpartner für die Kinder, die bei uns im Mittelpunkt stehen.

Wir arbeiten eng mit Eltern, Lehrern und kommunalen Einrichtungen zusammen. Die pädagogische Arbeit in unserem Hort orientiert sich an den individuellen Bedürfnissen, Interessen, Fähigkeiten, Fertigkeiten und Neigungen der Schüler und gibt ihnen die Möglichkeiten, mit allen Sinnen ihre Umwelt zu erleben und zu begreifen.

 

 

 
  luftaufnahme_hort_gs_gruental
Luftaufnahme: M.R., Juni 2012, Danke!

Unser Erzieherteam 

In unserer Einrichtung sind sieben pädagogische Mitarbeiter beschäftigt, die sowohl den Hortalltag am Nachmittag organisieren, als auch die Betreuung und Begleitung der Schüler in den Flex – Klassen  sowie der Klassenstufen 3 – 4 während der Lernzeiten mitgestalten.  Unser Team setzt sich aus der benannten Leiterin, Frau Mary Ehlert, sechs weiteren staatlich anerkannten Erziehern / -innen, Frau Nicole Hahnkow, Frau Silvia Langkabel, Frau Sabine Schenk-Winrich, Herrn Olaf Possin, Frau Marina Pergande und Frau Nancy Weigner, zusammen.

Gruppensituation

 z. Z. 99 Hortkinder in drei altersgemischten Gruppe

Lage und Ausstattung

Unser Schulhort befindet sich im Zentrum des Ortes. Durch die gute Schulbusanbindung durch den öffentlichen Nahverkehr, erreicht man die umliegenden Einzugsgebiete, aus denen die Schüler kommen, in kürzester Zeit. Die Grundschule, eine Einkaufsmöglichkeit, Wiesen, Felder und Wälder sind in unmittelbarer Nähe. Ein Bauernhof mit Kühen, Hühnern und anderen Tieren grenzt direkt an unser Grundstück. Durch die begrenzte Kapazität der Räumlichkeiten in der Dorfstraße 63 wird das Schulgebäude und das dazugehörige Außengelände mitgenutzt.

Hort in der Schule

Der große Hort befindet sich im gegenüberliegenden Schulgebäude. Hier erfolgt die Nutzung von Klassenräumen in Doppelnutzung um aktuell 47 Schüler zu betreuen. Darüber hinaus haben die Schüler, die Hort in der Schule besuchen, die Möglichkeit die Fachkabinette wie NaWi – Raum, Bibliothek, PC – Raum, oder LSD-Labor am Nachmittag zu nutzen. Außerdem stehen ihnen das Schulgelände mit Sporthalle, Spiel- und Bolzplätzen sowie der Schulhof zur freien Verfügung.

Hort in der Dorfstraße 63

Haus 1

Unser Haus ist ein modernisierter Altbau, dessen Erdgeschoss komplett für den Hortbetrieb der Flex – Klassen genutzt wird. Die individuell gestalteten Gruppenräume bieten altersgerechte, vielfältige Beschäftigungs- und Rückzugsmöglichkeiten. Wir verfügen über einen Kicker-Raum mit einem großen Tischkicker. Zwei Gruppenräume stehen für die Einnahme der Pausenmahlzeiten und zur Erledigung der Hausaufgaben zur Verfügung. Weiterhin gibt es einen Medienraum der ebenfalls für Rollenspiele gern genutzt wird, Leseecke, Bewegungsraum, Verkleidungsschrank, Puppentheater, Kaufmannsladen sowie eine Vielzahl an Brett- und Tischspielen und Kreativmaterialien zur freien Verfügung.

Haus 2

Das Haus 2 ist eine neu sanierte Einrichtung, die von den Schülern der Klasse 1 genutzt wird. Ein sehr geräumiger, liebevoll eingerichteter Gruppenraum, bietet ebenfalls altersgerechte, vielfältige Beschäftigungsmöglichkeiten und wird von den Schülern sehr gern genutzt. Dieser Gruppenraum steht den Schülern für die Einnahme der Pausenmahlzeit, zur Erledigung der Hausaufgaben und natürlich auch zum Spielen und Spaß haben zur Verfügung. Bei der Gestaltung des Gruppenraumes hatten die Schüler ein großes Mitspracherecht und ihre geäußerten Wünsche bezüglich der Einrichtung wurden in die Raumgestaltung eingebunden. Hier wird eine bedürfnisorientierte, pädagogische Arbeit am Kind geleistet.

Auf dem weitläufigen Naturgrundstück befindet sich unser Spielplatz im Grünen. Er ist ausgestattet mit altersgerechten Spielgeräten, wie Rutschenturm, Wippen, Schaukeln, Bolzplatz, großer Sandkiste, Klettergerüste, Balancierelement sowie Sitzbereiche als Orte der Rückzugsmöglichkeit für die Kinder. Ein entsprechender Baum- und Heckenbestand bieten Schatten und Anregungen für Versteck- und Fangspiele. So haben die Kinder in unserem Außengelände vielfältige Möglichkeiten sich im Rollenspiel zu probieren, Koordination, Motorik und Kraftdosierung auszubauen, soziale Interaktion zu verbessern und differenzierte, ganzheitliche Erfahrungen für ihre Persönlichkeitsentwicklung zu sammeln, um sich somit durch Spiel und Bewegung weiter zu entwickeln.

Pädagogische Ziele 

Unsere pädagogische Arbeit ist darauf ausgerichtet die uns anvertrauten Kinder, auf dem Wege der Entwicklung zu selbständigen, toleranten und selbstbewussten Menschen zu begleiten. Auf Grund der ländlichen Lage unseres Hortes wollen wir alle Möglichkeiten der naturnahen und umweltbewussten Beschäftigungen und Anregungen für die Schüler dazu nutzen. Unser Hort ist in seiner sozialpädagogischen Funktion familienergänzend und bietet den Kindern Zeit und Raum für die Freizeitgestaltung. Die Schüler haben die Möglichkeit, individuellen Bedürfnissen und Interessen nachzugehen. Das heißt, wir räumen den Kindern das Recht, auf freie Gestaltung von Raum und Zeit nach der Schule ein und bieten ihnen Begleitung und Orientierung in einer vielfältigen, sozialen Lebenswelt. Die Bildungsprozesse werden in unserer Einrichtung mit den Kindern gestaltet.

Wir sehen in jedem Kind eine Persönlichkeit und holen es dort ab, wo es gerade steht. Nach Ende des Unterrichts sind wir Ansprechpartner und Vertrauensperson für Dinge, die am Vormittag statt gefunden haben. Wir möchten den Kindern ein Gefühl von Sicherheit vermitteln, nicht vergessen zu werden und mit ihren Sorgen und Alltagsdingen ernst genommen und gehört zu werden. 

Unser Tagesablauf in der offenen Hortarbeit

um 13.45 Uhr                  Treffen auf dem Schulhof (Hortstellplatz)

bis 14.00 Uhr                  Freispiel auf dem Spielplatz (witterungsabhängig)

ab  14.15 Uhr                  Vesperpause

ab  14.30 Uhr                  Erledigung der Hausaufgaben

anschließend                   Angebote oder Freispiel

Pädagogische Ziele

Unser Team arbeitet an den Bedürfnissen der Schüler orientiert. Deshalb legen wir uns auf keinen bestimmten pädagogischen Erziehungsstil fest. Wir üben eine so genannte „Rosinenpädagogik“ aus. Unsere pädagogische Arbeit ist darauf ausgerichtet die uns anvertrauten Kinder, auf dem Wege der Entwicklung zu selbständigen, toleranten und selbstbewussten Menschen zu begleiten. Auf Grund der ländlichen Lage unseres Hortes wollen wir alle Möglichkeiten der naturnahen und umweltbewussten Beschäftigungen und Anregungen für die Schüler dazu nutzen. Unser Hort ist in seiner sozialpädagogischen Funktion familienergänzend und bietet den Kindern Zeit und Raum für die Freizeitgestaltung. Die Schüler haben die Möglichkeit, individuellen Bedürfnissen und Interessen nachzugehen. Das heißt, wir räumen den Kindern das Recht, auf freie Gestaltung von Raum und Zeit nach der Schule ein und bieten ihnen Begleitung und Orientierung in einer vielfältigen, sozialen Lebenswelt. Die Bildungsprozesse werden in unserer Einrichtung mit den Kindern gestaltet. Die Selbsttätigkeit der Schüler sehen wir als ein wichtiges Ziel, somit wird sie zugelassen, unterstützt und herausgefordert. Wir sehen in jedem Kind eine Persönlichkeit und holen es dort ab, wo es gerade steht. Nach Ende des Unterrichts sind wir Ansprechpartner und Vertrauensperson für Dinge, die am Vormittag statt gefunden haben. Wir möchten den Kindern ein Gefühl von Sicherheit vermitteln, nicht vergessen zu werden und mit ihren Sorgen und Alltagsdingen ernst genommen und gehört zu werden.  

Partizipation in unserer Einrichtung – Hortrat

Die Hortbesprechung ist Bestandteil des Hortlebens. Demokratische Umgangsformen und Gepflogenheiten sind soziale Grundkompetenzen, die es zu erlernen gilt. Sie sind Grundvoraussetzung für soziales und verantwortungsvolles Handeln und Leben in unserer Gesellschaft. Sie bietet Gelegenheit zum Austausch, zur Planung, für Kritik, Wünsche und um eventuelle Konflikte untereinander zu lösen. Die Besprechung wird vom Hortrat geleitet. Der Erzieher wirkt unterstützend. In den Hortgruppen finden regelmäßige Besprechungen statt. Am Anfang des Schuljahres werden Hortvertreter/Hortrat gewählt. Dieser besteht im großen und im kleinen Hort aus je 4 Kindern unterschiedlicher Altersgruppen. Damit sich die Kinder in ihrer Gruppe wohl fühlen, achten wir darauf, dass ihre Altersgruppe vertreten ist.

Die gewählten Hortvertreter/ Hortrat treffen sich monatlich zu ihrer regelmäßigen Sitzung. Das Gremium bietet Gelegenheit zum Bericht aus den Hortgruppen, Planung von Projekten/ Festen, um Absprachen zum Hortleben zu treffen. Durch den pädagogischen Austausch sollen für die Kinder die bestmöglichen Voraussetzungen geschaffen werden, die zum erfolgreichen Miteinander führen.  

Mit dem neuem Schuljahr 2016/2017 wurden im September im "großen" und im "kleinen" Hort durch die Mehrheit der anwesenden Kinder der Hortrat gewählt. Im Vorfeld wurden die Aufgaben des Hortrates durch den Erzieher besprochen und erklärt. Die gewählten Kinder hatten sich freiwillig zur offenen Wahl gestellt. Gewählt wurden sie für ein Jahr. 

Hortvertreter

im großen Hort 

Vorsitzende      

wird demnächst Aktuallisiert 

Stellvertreter

wird demnächst Aktuallisiert

im kleinen Hort 

Vorsitzende      

wird demnächst Aktuallisiert 

Stellvertreter

wird demnächst Aktuallisiert

 

 

Glückliche Kinder, zufriedene Eltern und Erzieherinnen - darin sehen wir unseren Anspruch./p>

Schauen Sie doch einfach mal vorbei!

Ihr Hort Team.